Punktspiel in der A-Klasse

SC Deining – TSV 3:2 (2:1)

Beim Mit-Aufsteiger in Deining mussten die Wölfe ihre zweite Niederlage in der A-Klasse 4 einstecken. Die Fußballer des TSV Wolfratshausen zeigten zwei Gesichter: Den Start in die Partie verschliefen sie komplett, steigerten sich dann aber deutlich. Kurz vor Schluss kam der SCD zum 3:2-Siegtreffer.

Die Wölfe waren noch gar nicht richtig auf dem Platz, da liefen sie schon einem Rückstand hinterher. In der ersten Spielminute schlug ein SC-Freistoß im Kreuzeck ein. Kurze Zeit später reagierten die Deininger schneller, als der Wölfe-Keeper einen Ball nach vorne abklatschen ließ. Auch im Anschluss kam der TSV nicht in die Partie, das änderte sich erst nach der Einwechslung von Fabian Berger und einigen Umstellungen. Die gefährlichen Situationen im gegnerischen Sechzehner häuften sich und kurz vor der Pause gelang Christoph Steinberger der Anschlusstreffer.

Nach der Pause drückten die Wölfe auf den Ausgleich, den stellte in der 74. Minute Robert Garbe her. Das Problem: Der TSV ließ weitere Chancen ungenutzt. Besser machten es die Deininger. Als die Wölfe auf die Führung drängten und hinten offen waren, schloss das Heimteam einen Konter zum 3:2 ab (88.).

Das nächste Spiel der Wölfe findet am Dienstag, 3. Oktober, statt. Der TSV gastiert beim TSV Brunnthal II. Anstoß ist um 16 Uhr.